LOGO Produktionsbüro
in Vorbereitung: Das neue Programm "Zusammen halten"
Liebe Veranstalter,


wir freuen uns, Ihnen die Künster des Pantheon Produktionsbüros vorstellen und für Ihre Theater und Veranstaltungen anbieten zu können.

Rainer Pause und Norbert Alich sind Ihnen natürlich schon längst bekannt, ihr Programm „Oberwasser“ hatte im Sommer erfolgreich Premiere und ist im Pantheon schon vollkommen ausverkauft. Sie sollten es Ihrem Publikum nicht vorenthalten.

Aber auch unsere neuen Künstler sind abslolut empfehlenswert: Tanja Haller, Sonja Kling und Beate Bohr mit ihrer kabarettistischen Revue "Miststück", Norbert Frieling, bekannt durch das Improtheater Springmaus, der es mit seinem ersten Soloprogramm auf den Punkt bringt „Nimm Mich!“, Peter Zudeick, der den Politikern genau zuhört, und schließlich die „Kavaliere“, zauberhafte Slapstick-Comedy und mal ganz was anderes…..

Da unsere neue Internetseite zur Zeit noch in Arbeit ist (hier nur eine vorläufige), stehe ich Ihnen gern persönlich für alle weiteren Fragen und Informationen zur Verfügung.

Herzliche Grüße und auf Bald,

Ihre Judith Pepper
Foto Pause & Alich

RAINER PAUSE & NORBERT ALICH

OBERWASSER

Auch in Ihrem neuen Programm widmen sich Rainer Pause & Norbert Alich wieder der misslichen Weltlage im Besonderen und Allgemeinen. Euro-Krise, Griechenland-Krise, welche Krise auch immer, ihre kabarettistische Phänomenologie kennt dabei in gewohnter Weise keine Grenzen.

„Kritisch, geistreich und pointiert stemmt sich das Duo gegen den Strom, sarkastisch und dickköpfig treiben die beiden quer und lassen sich mitnichten von lauwarmen Wahrheiten und politischen Phrasen beruhigen …. Kabarettgenuß der Extraklasse "(General-Anzeiger Bonn)

“Bei Fritz & Hermann tut manches richtig weh, und Zartbesaiteten wird so manche „Pointe“ durchaus eine Weile quer stecken. Aber genau so geht eben Kabarett - wenn es noch nicht zur Comedy geronnen sondern unbequemes großartiges Kabarett ist, dessen Verfallsdatum nicht bereits am Theaterausgang endet.“
(Wiesbadener Tageblatt)

Miststück
für 3 Damen

Drei Frauen, ein Thema, viele Fettnäpfchen:

"Echt?! Es geht um Emanzipation? Wie unsexy."

Die einzige Rettung:
Bohr, Haller und Kling sind nicht nur extrem sexy, sondern haben in diesem Parcour de Force auch keine Angst davor, politisch absolut unkorrekt, saukomisch und bestürzend ehrlich zu sein.


Hat die Emanzipation ihr Ziel erreicht, wenn Frauen mittlerweile ihre Schönheits-OPs selber bezahlen können? Wäre die Geschichte mit Frauen an der Macht anders ausgegangen?
Können weibliche Astronautinnen auch in der Schwerelosigkeit rückwärts einparken?
Waren die Andrew-Sisters bereits die Vorform vom Maggie-Kochstudio und sind sie auch heute noch in der Lage, an der Front für Stimmung zu sorgen?
Und werden die 3 Damen am Ende des Abends tatsächlich ein Bordell eröffnen?


Seien Sie dabei, wenn Frau Schwarzer nicht zu Wort kommt,
Frau Bohr hingegen zur Bauchrednerin wird,
Frau Kling sich über den Malayischen Schnitzelfisch auslässt,
Und Frau Haller als Sylvie van der Vaart fast von der Bühne fällt,

Und obwohl die 3 im echten Leben nicht den Babysitter um zehn ablösen müssen, ist der Abend doch recht kurzweilig.


Der BONNER GENERALANZEIGER lobte:
“Mit dem "Miststück für drei Damen" installiert das Pantheon eine neue Reihe. Nach der Premiere darf vermeldet werden: beide Daumen hoch! Die frisch-freche und mit großer Spiellaune dargebotene Nummernrevue überzeugt auf der ganzen Linie, ein äußerst seltenes Phänomen. Und mit Beate Bohr, Tanja Haller und Sonja Kling hat das "Miststück" drei sehr charmante Protagonistinnen zu bieten. ... Was für ein Einstand! Weiter so, Mädels.“

Die BONNER RUNDSCHAU meldete:
„In einem schwindelerregendem Tempo geht es von Rolle zu Rolle mit Gesang und Bauchreden, in den verschiedensten Dialekten und Stimmlagen und mit eigener Mimik und Gestik. Beate Bohr, Tanja Haller und Sonja Kling präsentieren sich abwechslungsreich und wandlungsfähig und wagen sich tief in den Klischee-Sumpf...“

CAMPUS WEB meint

Buch & Idee:Beate Bohr, Sonja Kling, Thomas Köller
Co-Autoren:Alex Liegl, Thilo Seibel, Gabi Busch


HOMEPAGE
Miststück für 3 Damen
Die Kavaliere

DIE KAVALIERE

Ein Scherz kommt selten allein

In diesem Programm bekommen Sie es mit der Angst zu tun. Denn es gibt 600 anerkannte Phobien,- Zeit also für ein Kabarettprogramm zum Thema:
Frank Fischer, selbst geplagt von Flug- und zahlreichen anderen Ängsten, sowie bekennender Hypochonder, zeigt in vielen kleinen skurrilen Geschichten, dass in diesem Thema mehr Komik steckt als man vermutet. Außerdem erfahren Sie, warum Ängste vor ungefährlichen Dingen viel weiter verbreitet sind als die Angst vor realen Gefahren.
Daneben wird es auch um andere „Hasen“ gehen, er erweckt zahlreiche reale Personen zum Leben (auf der Bühne) und zeigt unter anderem anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder der fränkischen Bäckereifachverkäuferin durchaus berechtigt ist….

Achtung! Auftritt auf der Kulturbörse Freiburg im Januar 2012


Norbert Frieling

NORBERT FRIELING

NIMM MICH!

Norbert Frieling, ein Mann, eine Mission. Immer noch ledig, aber im festen Glauben, eines Tages doch noch die richtige Frau zu finden. Gesund, geimpft und entwurmt stürzt er sich in den Kampf um die Gunst des Weibes. Nach gründlichem Studium der weiblichen Psyche durch Sex and the City, Jahresabos von Vogue und Elle und heimlichen Besuchen bei Tupperparties marschiert er nun unbeirrbar in Richtung Traualtar, ohne zu wissen, wer dort neben ihm stehen wird. Gegen den bitteren Schmerz herber Rückschläge halfen Schreitherapien in Island, Askese-Schnupperkurse in bayrischen Kapuzinerklöstern, aber auch Selbstfindungstrips im Drogenrausch oder Swingerparties in der Voreifel. Genießen Sie die Erlebnisse eines Mannes, der viel versucht und nichts ausgelassen hat, der die Frauen zwar nicht versteht aber liebt und der Frau, die für ihn bestimmt ist, mutig zuruft: NIMM MICH !

Peter Zudeick Info & Foto
St.-Nr.: 205/5833/1499

Kontakt und Impressum:
Pantheon-Produktionsbüro, Bundeskanzlerplatz 2-10, 53113 Bonn
Tel.: 0228-92652-19
e-mail: info(AT)pantheon-produktionsbuero.de
nach oben


[Pantheon bei facebook][Pantheon-home]
[@webmaster]

© 2012 Pantheon Theater GmbH